Dienstleistungen · Dachausbau · Bad · Heizung · Keller · Hausmeisterservice · Montagedienste · Reinigungsdienste · Bodenverlegung

Elim-Dienste, Bodo Ratzinger

"Dienstleistungen     
rund ums Haus"
 Kontakt im Haus - ums Haus - und ums Haus herum!


302 Found

Found

The document has moved here.

Anzeigen

Welcome Home Jerusalem Israelreise

09.05.19 - 10-tägige Pilgerreise

Geführte Mitmach-Pilgerreise nach Jerusalem / Israel Laubhüttenfest 2019 und Pfingsten 2020 [mehr]

Stellplätze Horb-Mühringen, trockene Hallen für Boote, WoMo, Wohnwagen, Wohnmobi

08.03.19 - Pächter-Hotline: 07157-66 90 828 Weitergehende Info´s extern: Info Mühringen Immonet
mehr]

Bilderrahmen, Objektrahmen, Holzbilderrahmen und Nielsen Wechselrahmen in Köln

26.05.18 - Bilderrahmen, Holzrahmen und Objektrahmen finden Sie in unserem Bilderrahmen Online-Shop [mehr]

Ausstattung Handwerk und Werkstatt

21.11.16 - Werkzeug, Werkstattbedarf, Ausstattung Arbeitsplatz [mehr]

Bildergalerie --> Hauptkategorien (Gesamt Übersicht -> Sitemap) Elim-Dienste / Elim-Bau / Bodo Ratzinger  --> allgemeines Logo, Sie finden es an unseren Baustellen, auf den Fahrzeugen im Großraum Stuttgart und in Zeitungen oder Branchenbüchern( dort allerdings meistens nur in schwarz-weiss)





Hotline 07157-66 90 - 828
Info(at)Elim-Dienste.de

Hotline 07157-6690-828XINGTeilen Für mehr Infos klicken Sie bitte die Bilder an ! : Hanglage

 
Copyright: elim-dienste
Blick auf die City von Waldenbuch
Blick auf die City von Waldenbuch.

Vorgeschichte

Kelten besiedelten als erste das spätere Waldenbucher Gebiet (etwa im 8. bis 7. Jahrhundert v.Chr.). Bald nach Christi Geburt wird es Teil des römischen Zehntlagers. Vermutlich wird in dieser Zeit bereits eine erste Burg gebaut, um einen römischen Handelsweg durch das Aichtal zu schützen. Bis zum 5. Jahrhundert nach Christus werden die Römer von den Alemannen nach und nach verdrängt. Einem alemannischen "Waltheri" (Kriegsherr), Kurzform "Walto", wird die Namensgebung "Waltenbuoch" (Wald des Walto) zugeschrieben. Im 6. Jahrhundert unterliegen die Alemannen den Franken, die das heidnische Volksherzogtum Alemannien unter der Führung des Bistums Konstanz christianisieren. Ab dem 6. Jahrhundert wird es aufgeteilt, um den Widerstand seiner Bewohner zu schwächen. Im Jahr 1007 gehört Waldenbuch zur Gaugrafschaft Glehuntare.

12. bis 15. Jahrhundert

Waldenbuch ist im frühen Mittelalter Teil der Grafschaft Körsch, die zum Besitz des Hohenberger Grafen Burkhard II gehört. Im Jahr 1296 gibt es in einem "Vertragsbrief" den ersten schriftlichen Hinweis auf die Existenz und den Namen des Ortes. Darin wird ein Wernher von Waltenbuch erwähnt, der dem Frauenkloster Sirnau (bei Esslingen) ein paar Wiesen schenkte. Am 14. September 1363 ist Waldenbuch erstmals in einer Urkunde als Stadt genannt. Eine weitere Urkunde, vom 26. Oktober 1381, dokumentiert die Zugehörigkeit Waldenbuchs zu Württemberg. Im 15. Jahrhundert wird "der Herrschaft Wirtemberg Haus Scheuren und Hofraitin zu Waltenbuch" von Graf Ulrich wiederholt an dessen eigene Forstmeister, Waldvögte genannt, verkauft.

In den 1900 siebziger und achtziger Jahren erhält Waldenbuch ein modernes Schulzentrum und bespielhafte Sport- und Freizeiteinrichtungen. Ein Stadtlehrpfad wird angelegt, und der traditionsreiche Stadtkern wird aufwendig saniert. Die Stadt hat Ende der neunziger Jahre rund 8.700 Einwohner.

Copyright / Quelle: elim-dienste
 
Bild 2 von 64
[ vorheriges Bild ] [ zurück ] [ nächstes Bild ]
 

 
 


zuverlässig
preiswert
flexibel
© Elim-Dienste Bodo Ratzinger Disclaimer created by symweb